Sobald die Sonne lacht, zieht es die Saalewanderer aufs Wasser.
Neben dem Kanu-Slalom und -Rennsport war auch das Wasserwandern im Faltboot zu DDR-Zeiten ein sehr beliebtes Hobby in unserer Region. Sportfreunde, die naturnahe Urlaubsfahrten auf Saale, Elbe, Mulde und Havel unternahmen, konnten Ende der 50er Jahre sogar mit einem kleinen Seitenbordmotor auf dem Wasser unterwegs sein.
 
Unser langjähriges Vereinsmitglied Günter Steitz, seit 1953 aktiver Wassersportler, besitzt seinen „Rabauken“ immer noch. Ein treuer Gefährte vom Typ Delphin 110. Gemeinsam mit Freunden und Familie erlebte er mit ihm unvergessliche Tage und Urlaubsaufenthalte auf Flüssen und Seen.
 
Sitzen wir im Sommer an lauwarmen Nachmittagen am Vereinstisch zusammen, erzählt er im Verein von den schönen Vergnügen an Oster- und Pfingstfeiertagen auf dem Vereinsgelände oder über die regelmäßigen Wettkampf-, Ausflugs- und Wanderfahrten. Lustige Anekdoten aus den damaligen Vereinszeiten der "Sektion Kanu" gibt er gern zum Besten und betont: „Es ist schön in alten Erinnerungen zu schwelgen“, denn wer Wassersport liebt und lebt, ist in der Gemeinschaft mit Gleichgesinnten gut aufgehoben.
 
Zwei Jahre sind seit dem letzten Bootsausflug vergangen und „nun wird es endlich wieder mal Zeit, den Motor anzuschmeißen“, sagt unser Dienstältester Wassersportfreund freudestrahlend.
 
 
 

Sponsoren